Slider

Aufnahmevoraussetzungen Fachschule

Bewerber/innen aus der AHS:
Positiver Abschluss der 8.Schulstufe oder eines höheren Jahrgangs1).

 

Bewerber/innen aus Neuen Mittelschulen:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe1). Die Beurteilung in den differenzierten Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch darf in der grundlegenden Allgemeinbildung nicht schlechter als „BEFRIEDIGEND“ sein. Bei Nichterfüllung der Aufnahmevoraussetzungen ist im jeweiligen Unterrichtsgegenstand eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
AUSNAHME: Die Klassenfkonferenz an der Neuen Mittelschule stellt am Schulschluss fest, dass der Schüler/die Schülerin für eine BMS geeignet ist, obwohl in einem der differenzierten Pflichtgegenstände die Beurteilung „GENÜGEND“ ist.

 

Bewerber/innen aus Polytechnischen Schulen:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe1) sowie Abschluss der 9.Schulstufe2).

1) Eine Beurteilung mit „Nicht Genügend“ in den Gegenständen Latein, Geometr. Zeichnen sowie in schulautonomen Pflicht- und Schwerpunktgegenständen hindert nicht an einer Aufnahme, weil diese Gegenstände nicht an allen 8.Schulstufen unterrichtet werden.
2) Bei gleichem Fachbereich Übertritt in die 2.Klasse mit Aufnahmeprüfung möglich, [SchUG §29(5)].